Dülmener Zeitung, 24. September 2015

Gewannen in Hiltrup: Die Springreiter (v.l.) Lisa Breitkopf auf Gralsträger, Vanessa Vogelsang auf Weltino sowie Tobias Dalhaus auf Freund Bedo und Katja Kolodziej auf Felicia. Foto: Alberty
Gewannen in Hiltrup: Die Springreiter (v.l.) Lisa Breitkopf auf Gralsträger, Vanessa Vogelsang auf Weltino sowie Tobias Dalhaus auf Freund Bedo und Katja Kolodziej auf Felicia. Foto: Alberty


Spring-Equipe gewinnt in Hiltrup

Reiter zeigen nahezu tadellose Leistung


Die Springreiter vom Reitverein Dülmen haben den ersten Platz unter vier Teilnehmern beim Mannschaftsspringen der Klasse E in Münster-Hiltrup belegt. 

Lisa Breitkopf auf Gralsträger kam mit null Fehlern in 52,84 Sekunden durch, Vanessa Vogelsang blieb ebenfalls fehlerfrei und benötigte 56,62 Sekunden, Tobias Dalhaus auf Freund Bedo erhielt zwei Fehlerpunkte in 64,02 Sekunden, und Katja Kolodziej auf Felicia kam fehlerlos in 51,41 Sekunden durch. Kolodziej ritt die schnellste Zeit der gesamten Prüfung.

Zudem starteten drei Voltigier-Mannschaften und ein Doppel des RV Dülmen erfolgreich beim Voltigierturnier in Lüdinghausen. Ein Sieg und drei zweite Plätze konnten mit nach Hause genommen werden.
Die erste Mannschaft startete in der Klasse L und erhielt ihre erste Aufstiegsnote mit 5,616, dies bedeutete der zweite Platz. Über die Platzierung freuten sich Amelie Gude, Vanessa Vogelsang, Pia Lehmann, Maline Rohlf, Ines Plastrotmann, Laura Lockhorn, Emily Malta, Shirin Weißmann und Trainerin Jana Piotrowski. Sie voltigierten auf dem Pferd Casco de la Cruz. Bei ihrem ersten E-Start konnte die dritte Mannschaft einen gelungenen Start auf ihrem Pferd Linus verzeichnen. Mit einer Note von 4,587 erreichten Lisa Sundermann, Clara von der Haar, Anna Jussen, Lena Alexi, Neele Hanning, Aylin Borgmann, Sophie Gestermann und Franziska Wewerinck den zweiten Platz. Vorgestellt wurden sie von Lisa Breitkopf und Laura Hanning. Dülmen IV konnte sich in der Kategorie Schritt-Schritt Maxi über den zweiten Platz von sechs Mannschaften freuen. Gina Laubrock, Annkathrin Seibt, Paula Böck, Emily Hoffmann, Jule Gordziel, Franziska Wewerinck und Christina Göllmann voltigierten auf dem Pferd Attila mit Ines Plastrotmann an der Longe und Lisa Nordmann als Helferin.
Amelie Gude und Emily Malta siegten im Doppel. Sie erreichten mit ihrem Motto „Afrika“ eine 6,620.

Dülmener Zeitung, 20. April 2015

 

Reit- und Fahrverein

Dülmen e.V.

Letterhausstraße 21

48249 Dülmen

T 02594 1040

 

Downloads

Aktuelles +Veranstaltungen

Bildergalerie

Ansprechpartner/in

Vereinskleidung

Infos zur Bestellung

- HIER -

Foto: Stephanie Hofschlaeger/pixelio.de
Foto: Stephanie Hofschlaeger/pixelio.de

Vordruck

Arbeitskarte

- Download hier -